Vom Klassenzimmer ins Laserlabor

Einblick in den Forschungsalltag beim Girls' und Boys' Day am MPSD

3. Mai 2018

Laserstrahlen, Labore und Grundlagenphysik: Mit alledem kamen 21 Mädchen und Jungen am MPSD-Girls‘ and Boys‘ Day in Kontakt.

Das Event am 26. April verschaffte den SchülerInnen einen Einblick in den wissenschaftlichen Alltag und die Grundlagenforschung am MPSD. Der Girls‘ and Boys‘ Day soll Mädchen und Jungen an Berufe heranführen, die vom anderen Geschlecht dominiert werden.

Bild vergrößern

Die Kinder lernten in kleinen Grüppchen, wie Wissenschaftler Laserstrahlen mit Hilfe von Spiegeln und Linsen kontrollieren – und wozu. Sie benutzten eine Zeitlupe aus Lichtblitzen, um Spektroskopie besser zu verstehen.

In einem Laserlabor erklärte MPSD-Forscher Gregor Jotzu ihnen, wie er nach Materialien sucht, die Strom verlustlos leiten. Auch das kopfstehende Pendel-Experiment fand großen Anklang, genau wie die vielen Formeln an den Whiteboards rund ums CFEL-Gebäude - dem Center for Free-Electron Laser Science, das sich das MPSD mit DESY und der Universität Hamburg teilt. 

Nach jeweils vier Führungen, die mit vielen Kommentaren und Fragen gespickt waren, machten sich die Nachwuchswissenschaftler mit einer MPSD-Tasche voller nützlicher Dinge auf den Weg nachhause. Wir würden uns freuen, sie wieder am MPSD willkommen heißen zu können – vielleicht als Studenten oder junge Forscher!

Bild vergrößern
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Bild vergrößern
 
Zur Redakteursansicht
loading content