Institutsgebäude

Im Januar 2017 wurde mit dem Bau des 4-geschössigen, terrassenförmigen Gebäudes in direkter Nachbarschaft des CFEL begonnen. Das Gebäude ist 135 Meter lang und 37 Meter breit, hat eine Bruttogesamtfläche von ca. 12.400 m² und eine Nutzfläche von ca. 6.200 m². Die Baukosten sind mit ca. 37 Mio. Euro veranschlagt. Fertigstellung und Übergabe sollen 2020 erfolgen.

Achitektenentwurf: Blick vom CFEL auf das MPSD-Institutsgebäude.

Der Erweiterungsneubau bietet Platz für zwei neue Abteilungen und weitere Nachwuchsforschungsgruppen am MPSD. Für die Forschungsarbeit stehen modernste schwingungsentkoppelte physikalische Messräume und Chemielabore zur Verfügung. Ein neues Rechenzentrum mit Hochleistungscomputern wird die zunehmend datenintensive Forschung des MPSD unterstützen. Zudem beherbergt das Gebäude hochmoderne Werkstätten und einen Videohörsaal für vernetztes Lernen, da das MPSD eins von sieben Instituten ist, die im neuen Max Planck Center for Quantum Materials zusammenkommen.

Zur Redakteursansicht