Max-Planck-Institute in Hamburg

Hamburg hat drei Max-Planck-Institute: Das MPSD, das MPI für Meteorologie und das MPI für ausländisches und internationales Privatrecht. Dieser von der Wissenschaftsbehörde zum Max-Planck-Tag 2018 produzierte Film stellt sie vor.

Header image 1529416360

Original 1565689297

Neue Attosekunden-Einblicke in die Elektronendynamik von Übergangsmetallen

5. August 2019
Ein internationales Forschungsteam hat die Dynamik der lichtinduzierten Elektronenlokalisierung in Übergangsmetallen auf der Attosekundenskala enträtselt. Das Team, unter ihnen MPSD-Wissenschaftler, untersuchte die Vielkörper-Elektronendynamik in Übergangsmetallen vor ihrer Erwärmung. Diese Studie ist nun in Nature Physics erschienen. [mehr]
Original 1564650197

Neue Studie zeigt die Ähnlichkeiten der isolierenden Zustände in Twisted Bilayer-Graphen und Kupraten

31. Juli 2019
Das Verhalten von Hochtemperatur-Supraleitern ist in den letzten Jahrzehnten zum Fokus eines immensen Forschungsaufwands geworden. Diese Materialklasse ist dadurch charakterisiert, dass sie selbst bei relativ hohen Temperaturen keinen elektrischen Widerstand zeigt. Nun erklärt ein Forschungsteam aus den Vereinigten Staaten, Deutschland und Japan in Nature, wie die elektronische Struktur von Twisted Bilayer-Graphen (TBLG) das Entstehen des isolierenden Zustandes in diesen Systemen beeinflusst - der Vorstufe zur Supraleitung in Hoch-Tc-Materialien. [mehr]
Original 1564141888

Quanten-Fluktuationen helfen ein altes Problem zu lösen

24. Juli 2019
Für die Konstruktion neuer elektronischerGeräte ist es von wesentlicher Bedeutung, das Schwirren der Elektronen in kontrollierte Bahnen zu lenken. Dabei ist die Bewegung von Elektronen in magnetischen Feldern ein altes Problem der Quantenphysik, das selbst schon Inhalt mehrerer Nobelpreise war, aber bis heute noch nicht vollständig gelöst werden konnte. Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Struktur und Dynamik der Materie in Hamburg haben nun eine der seit langem ausstehenden Fragen dieses Forschungsfeldes beantworten können: wie die Symmetrie eines Kristalls im Magnetfeld wiederhergestellt werden kann. Ihre Erkenntnisse wurden gerade in den Physical Review Letters publiziert. [mehr]
 
loading content
Zur Redakteursansicht